fbpx

30.000 Onlinebefragungen – wie aus einer Kundenbefragung surveydoc.de entstand

9. Juli 2018 Aktuelles 0
30000 Online-Umfragen bei surveydoc.de

Sonntag (08.Juli 2018) surveydoc.de knackt die 30.000 Umfrage Marke.

 

Viele die sich mit der Gründung eines Unternehmens beschäftigen lesen Bücher oder Web-Blogs in denen es immer darum geht die eine Idee zu entwickeln und als Start-Up ganz groß raus zu kommen. Man erhält den Eindruck, dass es die eine zündende Idee und nichts anderes sein muss.

Wer heute darüber nachdenkt etwas eigenes zu schaffen, den Rest seines Lebens sein eigener Chef zu sein und nicht in der Tretmühle des Angestelltenlebens vor sich hin zu vegetieren, der wird sich immer und immer wieder fragen was die Welt wohl gerade von Ihr/Ihm brauchen kann.

Mit einer Freundin ging ich gemeinsam 2010 zum Gewerbeamt um die Geburt unserer GbR zu besiegeln. Wir haben für Unternehmen individuelle Programme entwickelt welche komplett im Browser liefen. Heute würde man es Cloud-based-Services nennen. Damals nannte man es noch Web 2.0. Die Idee war eigentlich nichts spannendes, viele bieten solche Dienste an. Die ersten Aufträge kamen und nach holprigen Anfängen wurde es doch zu einer kleinen aber stabilen Unternehmung in der wir heute auch unsere eigenen Entwickler ausbilden.

Für ein Wochenendtrip in Düsseldorf haben wir in einem Hotel übernachtet in welchem wir über die typischen „Wie hat es Ihnen gefallen“ Kundenbefragungen auf Papier gestolpert sind. Als wir die damalige Managerin darauf ansprachen und sie fragten ob man dies nicht besser mit einer App oder im Browser erfassen könnte, entstand die Idee zu surveydoc.de.

Sicher hätte das Hotel eine der zahlreichen vorhandenen Lösungen für Kundenbefragungen verwenden können und ja, alle vorhandenen Lösungen hatten den Vorteil der bereits gesammelten Erfahrungen. Sie wussten wie solch ein System gestaltet sein muss und was die Kundenbedürfnisse sind. Die Entscheidung uns eine Chance zu geben entstand letztlich aus folgenden Gründen (und sicher noch weiteren Punkten):

  • Wir wollten keine Entwicklungskosten sondern lediglich die Zusage das bei erfolgreicher Testphase das Hotel den Service bucht (immerhin 49.90€ netto monatlich).
  • Die Möglichkeit direkt die Anforderungen mitzubestimmen und so ihre eigene Vorstellung wie solch ein System aussehen und sich verhalten sollte einfließen zu lassen.
  • Wir haben mit ihr Ideen entwickelt welche so in „Standard Lösungen nicht verfügbar waren“. Hier war zum Beispiel die Befragung von Seminarteilnehmern (Speakers-Feedback) ein ganz großer Punkt
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten mussten die Befragungsterminals (handelsübliche Tablets in einem dafür passenden Tabletständer) auch offline funktionieren.
  • Die Lösung sollte mehr als nur Kundenbefragungen ermöglichen. Befragungen wie Speakers-Feedback (für Veranstaltungen in den Konferrenzräumen) und Mitarbeiterbefragungen sollten ebenso möglich sein.

 

Wir haben seinerzeit eine App für Android (google PlayStore) und für iOS (Apple iTunes) erstellt sowie zusätzlich eine Webseite in der die Umfrageergebnisse in Echtzeit ausgewertet werden können.

Mittlerweile wird surveydoc vom größten deutschen Reisebusunternehmen, Europas größtem Freizeitpark und vielen weiteren auch internationalen Kunden eingesetzt.

 

Deshalb hier für alle die ein Geschäft aufbauen wollen mit einem Produkt welches schon x-mal (z.B. Kundenbefragung) am Markt existiert

 

  1. Es gibt in jedem Ort und jeder Stadt mehrere Geschäfte mit den gleichen Produkten. Egal ob Apotheke, Schreiner, Bäcker, Metzger oder andere – es kommt auf die eigene Umsetzung an. Das streben nach einem Unicorn leben, also dem Gründen eines Millarden Dollar Tech-Giganten sollte nicht die Motivation für die Gründung eines Unternehmens sein. Allein die Statistik – wie auch der Name „UNICORN“ sagen – dass es nur wenige Einzelne es schaffen diese Größe zu erreichen. Selbst Branchen-Champions wie Aldi, SAP oder WÜRTH sind keine solche Unternehmen und haben auch nie das Ziel gehabt dies zu sein. Ja sie haben zwar die Größe aber diese Unternehmen sind über Jahre, Jahrzehnte zu dem geworden was sie heute sind.
  2. Ein Produkt was es bereits vielfach am Markt gibt muss nicht immer alle Bedürfnisse abdecken. Eine Nischenlösung kann oft viel mehr Chancen bieten als der Massenmarkt. Wir haben mit surveydoc ein paar Schlüsselargumente, die uns hervorheben von anderen Anbietern (z.B. Offline-fähige mobile Umfragen). Gerade in der IT Welt ist es oft einfach Merkmale zu finden die einen einzigartig machen. Gerade Marktführer haben oft das Wachstumsdilemma. Unternehmen wie surveymonkey haben sicherlich gute Lösungen aber um noch schneller noch größer zu werden sind solche Unternehmen gezwungen ihre Lösungen immer voller zu packen und die Nische anderen zu überlassen.
  3. Die Umsetzung und das kontinuierliche weiterentwickeln sind das Fundament für ein stabiles Wachstum. Wer keine Millionen für Marketing und Entwicklung zur Verfügung hat sollte sich um so mehr auf jeden einzelnen Kunden konzentrieren. Oft bringen diese Ideen und Wünsche auf welche man selbst nicht achtet. Noch heute haben wir – die Gründer – einen direkten Kontakt zum Kunden und wissen dass gerade dies den Unterschied zum Konzern macht.

 

An dieser Stelle möchte ich allen Beteiligten, vor allem unseren Nutzern und Kunden und unserem Team danken! Wir haben etwas geschaffen worauf wir alle stolz sein können.